POL-MK: Polizei überwältigt Aggressor | Pressemitteilung Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis 

POL-MK: Polizei überwältigt Aggressor | Pressemitteilung Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis


News LüdenscheidLüdenscheid (ots) - Am gestrigen Abend, 11.02.2017, gegen 23:00 Uhr, kam es zu einer Bedrohungslage im Bereich Steinbrink. Hier hatte eine 33 jährige Frau einen medizinischen Notfall gemeldet. Als die Rettungskräfte der Feuerwehr eintrafen, verscheuchte der 41 jährige Ehemann diese mit einer vorgehaltenen Schusswaffe. Die hinzugerufenen Spezialeinsatzkräfte der Polizei konnten den Aggressor beim Verlassen der Wohnung gegen 01:45 Uhr überwältigen. Der Wohnungsinhaber blieb unverletzt. Bei der sichergestellten Schusswaffe handelt es sich um eine Softairpistole. Die Frau und die in der Wohnung schlafenden 4 und 2 jährigen Kinder blieben unverletzt und werden von der Polizei betreut. Die Ermittlungen zur Motivlage des Aggressors dauern an.
Rückfragen bitte an:



Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Pressestelle Polizei Märkischer Kreis

Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221

E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser Meldung
Lüdenscheid
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Lüdenscheid

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk:
Arnsberg

Landkreis:
Märkischer Kreis

Höhe:
420 m ü. NN

Fläche:
86,73 km²

Einwohner:
75.946

Autokennzeichen:
MK, bis 1974 LÜD, bis 1979 LS

Vorwahl:
02351

Gemeinde-
schlüssel:

05 9 62 032



Firmenverzeichnis für Lüdenscheid